2. Damen: Erfurt hin und zurück – 2 Spiele, 6 Punkte!

0 Erstellt von am Mo, 05 Dezember 2016, 23:39

Am Samstag fuhr die 2. Damenmannschaft des VV 70 Meiningen in die Landeshauptstadt zum Punktspieltag der Volley Juniors II Erfurt.
Der Trainer konnte nur mit einer stark geschwächten Mannschaft planen, zwei Spielerinnen waren krank und zwei weitere aus familiären Gründen verhindert. Das bedeutete, ausschließlich mit sieben Spielerinnen auskommen zu müssen. Des Weiteren waren als zweite Gastmannschaft die Volleyballerinnen des VV Werratal aus Bad Salzungen angereist. Zunächst war es an ihnen, das erste Spiel zu bestreiten. Es begann sofort mit
einem Schlagabtausch. Bad Salzungen hatte sichtlich Schwierigkeiten, in ihr Spiel zu finden. So ging der erste Satz mit 23:25 sehr knapp aus. Doch das Team des VV Bad Salzungen fing sich und so endete Satz 2 mit 12:25 und Satz 3 ging mit 17:25 recht klar an Bad Salzungen.

Im Anschluss standen die Mädels aus Meiningen dem vermeintlich leichteren Gegner, den Junior Volleys II gegenüber. Man begann konzentriert und konnte so sich einen komfortablen Vorsprung von 5 Punkten erarbeiten. So sah das Endresultat für den 1. Satz mit 25:10 recht klar aus.

Auf in den 2. Satz!
Was jetzt los war, konnte keiner erklären. Immer wenn der Trainer dachte, dass sich die Frauen absetzen können, folgten eigene Fehler in der Annahme und beim Aufschlag. Allein sieben Aufschlagfehler zählten aufmerksame Zuschauer! Beim Spielstand von 15:14 reichte es dem Trainer und er nahm eine Auszeit, in der er alle Spielerinnen wach rüttelte und an ihre Spielqualität erinnerte. Und als ob er einen Schalter umgelegt hätte,
lief nun alles wieder wie geschmiert. So ging der 2. Satz mit 25:18 nach Meiningen.

Der 3. Satz ist recht schnell erzählt. Die Mädels (Baujahr 2004) aus Erfurt hatten keine Kraft mehr, um dagegen zu halten und so endete der 3.Satz mit 25:7.

Das letzte Spiel des Tages hieß VV 70 Meiningen gegen VV Bad Salzungen. Meiningen erwischte einen Blitzstart. Bei Spielstand von 10:18 und 18:23 nahm Bad Salzungen ihre Auszeiten, um das Ruder herum zu reißen. Doch es half nichts, der Satz ging mit 25:18 an die Werrastädterinnen.
Im 2. Satz zog man relativ schnell mit 3:10 davon und dieser Vorsprung sollte auch reichen, um den Satz mit 25:16 nach Hause zu bringen.
Nun sollte es noch zu dem Krimi kommen, zu dem es jedes Spiel mindestens einmal pro Spieltag kommt: Bad Salzungen legte von Anfang an los und zog mit 3 Punkten davon und die Frauen des VV 70 liefen diesem Rückstand stets hinterher. Die Auszeiten bei 8:11 und 16:20 führten zur gewünschten Ruhe und die Werra-Nixen wieder auf die Erfolgsspur . Man kämpfte sich bis auf 20:20 heran und von da an gab es einen offenen Schlagabtausch. 21:21; 22:22; 23:22 für Bad Salzungen. Aufschlagwechsel 23:23!

Und nun folgten zwei Aufgaben von Pamela Tänzer und Meiningen hatte den zweiten Sieg und 6 Punkte für die
Tabellenspitze!

Es spielten Kati Sievers, Ina Bäuerle, Uta Bornscheuer, Melanie Beede, Antje Schellenberger, Sonja Feser, Pamela Tänzler, Trainer Mario Röhrig

Verfasst von

Kommentare nur für Mitglieder sichtbar.